Carsten Muck

« Previous · Familienerbstück: Rolleiflex 2,8 F · Next »

Nach vielen Jahren im dunkeln des Wohnzimmerschrankes meiner Eltern habe ich das gute alte Stück wieder in Dienst genommen.

20090816-IMG_1713

Baujahr 1962, Eingebaut ist ein Carl Zeiss 80mm f/2,8 Objektiv.

20090816-IMG_1720

Dazu ne Geli!! Nen Gelbfilter für s/w Filme und eine Nahlinse.

20090816-IMG_1708

Ich bin mal gespannt was ich hier für Aufnahmen mit hinbekomme, den ersten Film haben wir durch falsches Einlegen schon ohne ein Foto durchgedreht :(

20090816-IMG_1724

Es macht einen Heidenspass sich wirlich mal ausführlich auf Blende, Schärfe, Zeit und Motivauswahl zu beschäftigen bevor man ein Foto macht :)

Technische Daten:
Modell K7F
Produziert von Juni 1960 – Dezember 1965 (Seriennummern: 2.442.134 – 2.454.999)
Seriennummer: 2.447.638
Aufnahmelinse:
Planar 2,8/80mm, Carl Zeiss Oberkochen, Bayonett 3
Sucherlinse
:
Zeiss Heidosmat 2,8/80mm, Bayonet 3.
Austauschbare Sucharmattscheibe & Sucherlupe. Parallaxen kontrolle.
Blende:
Synchro Compur MXV, 1 – 1/500 sec., B, X-sync., selbstauslöser.
Film: 120 für 12 (ab Seriennummer # 2.442.134 auch 24) Aufnahmen. 6×6
Film transport: Rollhebel mit Autostop zum ersten Bild,Bildzähler von 1-12. Blanke Filmanpressplatte.
Eingebauter Belichtungsmesser
Größe
: 11.2×10.5×14.8cm.
Gewicht: 1,220 g.


« Previous · Familienerbstück: Rolleiflex 2,8 F · Next »

1 comment in “Familienerbstück: Rolleiflex 2,8 F”

  1. Familienerbstück: Rolleiflex 2,8 F | Carsten Muck says:


    […] Familienerbstück: Rolleiflex 2,8 F | Carsten Muck […]



Leave a comment